Bennewitz Quartet: Streichquartett

SA 17.03.2018 | 20 Uhr – Spätestens seit dem Sieg beim Wettbewerb „Premio Paolo Borciani“ zählt das Bennewitz Quartet zur Elite der Kammermusik-Formationen. Als eines der weltweit angesehensten Kammermusik-Ensembles ist es auf den großen Bühnen der Welt zu Hause (etwa im Februar 2018 gleich zwei Mal in der berühmten Hamburger Elbphilharmonie). Auch von den führenden Musikredakteuren gibt es enthusiastische Kritiken. Erleben Sie das hochklassige Ensemble im Festsaal: Jakub Fišer (Violine), Štěpán Ježek (Violine), Jiří Pinkas (Viola) und Štěpán Doležal (Violoncello) spielen das Streichquartett op. 33 Nr. 2 („Der Scherz“) von Haydn, Minimax von Hindemith sowie das Streichquartett op. 106 von Dvořák.

Presse

„Mit welcher Farbigkeit, expressiven Direktheit und Nuanciertheit das Prager Bennewitz Quartet Beethoven dramatisierte, war schon verblüffend. Nur sehr selten erlebt man solch gekonnt herausgearbeitete und kraftvolle Harmonien. Große Kunst.“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Zum Karten kaufen bitte auf den Termin klicken.

KLASSIK

Festsaal

SA 17.03.2018 | 20 Uhr

Es gibt noch Karten.

25 € | 22 € KK & erm. | 6 € Kinder

Abendkasse: + 2 €