Die Drei Damen: Träum weiter


SO 23.09.2018 | 18 Uhr | Musik

Mit Pop und Pep, Jazz und Jux, Chuzpe und Charme startet das Holzkirchner Kulturhaus in die neue Saison: Lisa Wahlandt, Andrea Hermenau und Christiane Öttl verzaubern beim Saison-Auftakt im Festsaal mit Jazz, Ethno, Bossa Nova und Pop. Drei Spitzenmusikerinnen, drei verschiedene Charaktere, eine einzigartige Mischung, die Charme versprüht. Wärmend, herzlich, spielerisch, sinnlich. Die Lieder von neu erdacht bis selbst gemacht, die Sprache von englisch bis bairisch, die Stimmung von lauthals loslachend bis schwermütig schwelgend. Drei Damen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch mit Stimme und Herz harmonieren – und zusammen unschlagbar sind.
SO 23.09. | 18 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
regulär: 21 € | ermäßigt: 18 € | Kinder (bis 14): 6 € | Abendkasse: 2 € Zuschlag
ermäßigt: Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Die Drei Damen zählen zu den „Grandes Dames“ der Jazz-Szene. Seit ihrem Debütalbum aus dem Jahr 2014 zeigen sie ein unglaubliches Gespür für musikalische Delikatessen, die sie mit ihrer sprachlichen und musikalischen Vielfalt neu interpretieren. Das Damentrio glänzt mit wunderbaren Arrangements verschiedener Musikstile, variiert von ein-, zwei- bis dreistimmigen Gesang und bewegt sich mühelos zwischen Bossa Nova, Tango, Pop, Jazz und Weltmusik – ein Hörgenuss in unterschiedlichen Klangfarben.

Zum Reinschnuppern: Videos…

Lisa Wahlandt gilt als eine der besten Jazz-Sängerinnen Europas, Andrea Hermenau verzaubert mit virtuosen und verspielten Pianoläufen und glockenhellem Gesang, Christiane Öttl legt mit verschmitztem Humor ein unerschütterliches Bass-Fundament und singt die zweite Stimme. Alle drei haben ihr Handwerk von der Pike auf gelernt, alle drei verstehen sich blendend – sonst wäre ein derartiges „Damenwunder“ nicht möglich.

„Einzeln eine Klasse für sich, zusammen unschlagbar. (…) Für die Zuhörer hätten die Drei Damen bis vier Uhr morgens weitermachen können.“ (Münchner Merkur)