Das Schmuckstück des Kulturhauses: Der stuckverzierte, traditionsreiche Festsaal bietet einen glanzvollen Rahmen für große Kunst und stilvolle Feste.

festsaal-detail2
Die Geschichte des Oberbräu lässt sich aufgrund historischer Aufzeichnungen bis ins frühe 17. Jahrhundert zurückverfolgen. Das Bauwerk in seiner heutigen Form errichtete 1896 Karl Stöhr, der als Baumeister des Deutschen Theaters in München Berühmtheit erlangte. Mit der reichen Neo-Rokoko-Stukkatur – dem sogenannten Miesbacher Stuck – stellt der auch als „Oberbräusaal“ bekannte Festsaal ein wichtiges Denkmal dar.

Durch die Gemeinde Holzkirchen aufwändig restauriert, bildet der Festsaal heute einen einzigartigen Rahmen für Konzerte, Kabarett, Theater, Bürgerversammlungen und Feierlichkeiten aller Art.

Hier sind Weltklassemusiker wie der international erfolgreiche Pianist Freddy Kempf, vielfach preisgekrönte Kabarettisten wie Claus von Wagner, Sigi Zimmerschied oder Hans Klaffl und bekannte Schauspieler wie Michael Lerchenberg oder Gerd Anthoff hautnah zu erleben. In klassischer Konzertbestuhlung fasst der Saal bis zu 400 Personen, betischt finden bis zu 250 Menschen Platz.

Festsaal mieten

Sehr gefragt ist der prachtvolle Festsaal für Messen, Firmen-Events und Trauungen.

Sie möchten den Festsaal mieten? Hier erfahren Sie mehr…