Fools-Kindertheatergruppe: Das Hemd des Glücklichen

FR 31.05. & DO 06.06.2019 | jeweils 18.30 Uhr | Kids (ab 5) | FoolsTheater

„Wer glücklich ist, der sorgt sich nie!“ – Die Kindertheatergruppe des Fools e.V. präsentiert ein kurzweiliges Schauspiel von James Krüss über die Suche nach dem Glück. Der Eintritt ist frei (Spenden erwünscht).


Dauer: ca. 45 Min. (ohne Pause)
„Ich soll euch eine Medizin nennen? Gut! Ich will sie euch nennen: Steht auf, durchwandert euer Königreich und versucht das Hemd eines Glücklichen zu finden.“

Der König ist krank und es gibt keine Medizin, die ihn heilen kann und keinen Arzt, der ihm helfen kann. Bis eines Tages Doktor Hieronymus Lux auftaucht und dem König einen Rat gibt: Er muss das Hemd eines Glücklichen finden, nur so kann er gesund werden. Und: Er muss sich selbst auf die Suche machen und zwar zu Fuß!

Als der König endlich einen Glücklichen findet, stellt er fest, dass dieser so arm ist, dass er nicht einmal ein Hemd besitzt. Kann der König dennoch gesund werden?

„Hochverehrte, werte Leute, unser Lustspiel zeigt euch heute, wie man Könige kuriert und Exempel statuiert!“

Die Kindertheatergruppe des Fools e.V. besteht seit nunmehr neun Jahren und hat sich als wahre Talentschmiede erwiesen: Einige ehemalige Teilnehmer, jetzt schon junge Erwachsene, waren bereits in den Produktionen des renommierten Fools-Ensembles (mittlerweile ein Teil des Freien Landestheaters Bayern) zu sehen, z.B. in den Aufführungen „Der kleine Wassermann“, „Jim Knopf“ „Geschichten vom Franz“, „Der zerbrochene Krug“, „Prinzessin Rosenblüte“ und jüngst im Erfolgsstück „Momo“.

Voriges Jahr ist ein neuer Jahrgang der Kindertheatergruppe gestartet; die 13 Kinder, zwischen 8 und 12 Jahre alt, proben unter der Anleitung von Cathrin Paul jeden Donnerstag im Holzkirchner Kulturhaus.

Es spielen: Fred Suda, Angela Toma, Pia Westermeier, Paulina Mager, Sienna Obermeir, Sebastian Strössig, Mia Hasbach, Nora Heimerl, Grete Lehne, Valentin Wiesner, Karlotta Krüger, Lauriel Cheval und Miriam Schöttle.
Kostüme: Tamara Krüger
Assistenz: Judith Heimerl
Regie: Cathrin Paul