Freies Landestheater Bayern: Prinzessin Rosenblüte


ab SO 30.09.2018 | 16 Uhr | Kids (ab 6)

Das neue Sprechtheater des Freien Landestheaters Bayern (ehemals Fools-Ensemble) präsentiert ein Schauspiel voller Witz und Überraschungen nach dem Buch der erfolgreichen Autorin Kirsten Boie. Ein kurzweiliges Theater für Kinder ab 6 und die ganze Familie.
SO 30.09. | 16 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
SO 07.10. | 16 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
SO 21.10. | 16 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
SO 11.11. | 11 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
SA 17.11. | 16 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
SO 20.01. | 16 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
SO 27.01. | 16 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
regulär: 9 € | ermäßigt: 8 € | Kinder (bis 14): 6 €
ermäßigt: Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Emma findet ein merkwürdiges Mädchen, das vor dem Supermarkt auf dem Fahrradständer hockt. Sie trägt ein langes rosa Kleid und ein Krönchen auf dem Kopf. Schon bald stellt sich heraus, dass es sich um eine Prinzessin handelt – eine echte Märchenprinzessin! Prinzessin Rosenblüte aus dem Reich der Schwäne soll sich in der wirklichen Welt umsehen. Bevor sie wieder nach Hause zurückkehren kann, muss sie eine Aufgabe lösen. Aber welche? Einen Frosch küssen? Was für ein Glück, dass Emma sich mit Märchen so gut auskennt!

Es spielen: Cathrin Paul (Prinzessin Rosenblüte), Judith Heimerl (Emma), Ulli Jochem (gute Fee), Detlef Dauer (Plakatkleber) und Korbinian Langl (Ludwig).
Regie: Ingrid Huber
Kostüme: Ingrid Huber und Tamara Krüger
Bühnenbau: Wolfgang Matheusch

Fools-Ensemble und Gerhard Loew Bühne sind ab sofort Teil des renommierten Freien Landestheaters Bayern

Auf dem Spielplan 2018 des Freien Landestheaters Bayern stehen u.a. der Münchner Gasteig, die Aschaffenburger Stadthalle, das Rosenheimer KuKo, die Erdinger Stadthalle und natürlich – als Stammsitz – das Miesbacher Kulturzentum Waitzinger Keller. 1981 gegründet, ist ein Musik-Theaterbetrieb herangereift, der in seiner Art einmalig ist. Schon seit den Anfängen pflegt Rudolf Maier-Kleeblatt, Gründer, Chefdirigent und bis 2013 auch Intendant, die Hochkultur auf bairisch.

Seit über 30 Jahren gehören Opern und Operetten, Musicals und Märchenopern, Historien-Musicals und Singspiele zum Repertoire. An die 700 Aufführungen waren es inzwischen. Bairische Klassiker wie der „Brandner Kasper“, „Der Goggolori“ oder die „Grattleroper“ sind ebenso dabei wie „My fair Lady“, „Hänsel und Gretel“ oder „Die Zauberflöte“ und neue Stücke wie „Nostradamus“ oder Uraufführungen wie „Lola Montez“.

Das erfolgreiche Landestheater wird zur neuen Spielzeit um eine Abteilung für Sprechtheater erweitert, die ihren Sitz in Holzkirchen hat: Die aus dem FoolsTheater beliebten Theatergruppen Fools-Ensemble und Gerhard Loew Bühne sind ab sofort Teil des Freien Landestheaters Bayern und treten nun unter „neuem“ Namen auf. Daneben wird die junge künstlerische Kooperation auch einige neue Projekte zum Leben erwecken… Lassen Sie sich überraschen.