Andreas Schantz Theater Octopus

Im Garten der Tritracht

THEATER | SO 02.07.2017 | FoolsTheater

Welche Art von Erziehung brauchen Blumen? ANDREAS SCHANTZ und das THEATER OCTOPUS haben als Clowns Waschli, Kitri und Chachwi sehr unterschiedliche Ideen davon, welche Erziehungsmethoden die Pflänzchen brauchen, um gut zu gedeihen.

  SO 02.07. | 15 Uhr | Karten |   Es gibt noch Karten!
14 € | erm.: 12 € | Kinder (bis 14): 6 € | ermäßigt: Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Video

  Video anschauen (Trailer zum Kinofilm „Happy Welcome“ über die Deutschlandreise von vier „Clowns ohne Grenzen“ zu acht Aufnahmeeinrichtungen von Flüchtlingen)

Die drei Clowns Waschli, Kitri und Chachwi sind unterwegs, um Blumen anzupflanzen. Schon nach recht kurzer Zeit gibt es gehörige Diskussionen zwischen den Hobbygärtnern. Es hat einfach jeder seine eigene Idee davon, welche Erziehungsmethoden die Pflänzchen brauchen, um gut zu gedeihen.

Bei schönem Wetter open air auf dem Vorplatz

Ein Stück für alle, die gerne im Grünen sind und es trotzdem bunt wollen. Passend dazu spielt das Clown-Theater unter blauem Himmel: Bei schönem Wetter wird auf dem Vorplatz des Kulturhauses „gegartelt“.

Für den Schauspielprofi Andreas Schantz, geboren 1967 in München, startete kurz nach dem Abitur ein Weg über verschiedenste Bühnen. Er kommt auf unzählige Auftritte mit den Tarnkappen und der Circus Company Perplex, ist seit 15 Jahre für den Verein Klinik Clowns als Clown in Kinderkrankenhäusern aktiv und seit 2008 mit den Clowns ohne Grenzen in nationalen und internationalen Krisengebieten unterwegs, um Kindern in Not ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Seit 2011 leitet er das Theater Octopus, ein freies Theater ohne feste Bühne. Das Repertoire ist so vielfältig wie vorzüglich: lustig, luftig, artistisch, musikalisch, schräg, lautstark, natürlich leise, tief, mal flach und glatt, von Solo bis Quartett und von abstrakt bis handfest.