Junge Talente: Nachwuchskonzert

SO 25.02.2018 | 18 Uhr – Erleben Sie die Stars von morgen. Benjamin Wittmann gibt ein exzellentes Gitarren-Solo zum Besten, Katharina Mecheels (Flöte), Nadine Schiffelholz (Flöte) und Xiuyan Cui (Klavier) treten als beeindruckendes Kammertrio auf und Sophie und Vincent Neeb sorgen als Klavier-Solo und -Duo für weitere Glanzlichter.

Katharina Mecheels

Nadine Schiffelholz

Xiuyan Cui

Benjamin Wittmann

Sophie Neeb

Vincent Neeb

Sophie und Vincent Neeb

Zum Karten kaufen bitte auf den Termin klicken.

KLASSIK

Festsaal

SO 25.02.2018 | 18 Uhr

Es gibt noch Karten.

10 € | 9 € KK & erm. | 6 € Kinder

Abendkasse: + 2 €

Katharina Mecheels

Katharina Mecheels

Katharina Mecheels, geboren 1997 in Ludwigsburg, studiert seit 2015 in der Klasse von Prof. Andrea Lieberknecht an der Hochschule für Musik und Theater in München. Vor ihrem Studium erhielt sie seit ihrem 10. Lebensjahr Flötenunterricht u.a. bei Dr. Christina Dollinger und Nele Lamersdorf. Katharina gewann bereits zahlreiche Wettbewerbe: Sie ist Siegerin des „Award-Competition“ der Internationalen Musikwoche Stuttgart, 1. Preisträgerin beim „Wettbewerb des Deutschen Tonkünstlerverbandes“ inklusive des Sonderpreises der Mozartgesellschaft Stuttgart und mehrfache Bundespreisträgerin des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“. Beim „23. Internationalen Louis-Spohr-Wettbewerb“ gewann sie ihm Rahmen eines Sonderpreises ein Solorezital in Kassel. Des Weiteren wurde ihr auf einem Meisterkurs das „Straubinger-Flutes“ Stipendium verliehen. Orchestererfahrung sammelte Katharina als langjähriges Mitglied des Bundesjugendorchesters, welches sie auf Konzertreisen durch China, Mexiko, Rumänien und das Baltikum führte. Dort spielte sie unter namhaften Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Patrick Lange oder Karl-Heinz Steffens. Katharina wirkte bereits als Aushilfe bei den Münchner Symphonikern mit und war Mitglied im Landesjugendorchester Baden-Württemberg. Des Weiteren absolvierte sie ein Praktikum beim Heeresmusikkorps Kassel. Seit 2013 ist sie im Schwäbischen Jugendblasorchester des Allgäu- Schwäbischen Musikbundes aktiv und hält seit 2015 das Amt der Orchestersprecherin inne. Vor und während ihres Studiums erhielt Katharina musikalische Impulse auf zahlreichen Meisterkursen von u.a. Andrea Lieberknecht, Michael Kofler, Jasmine Choi, Wally Hase, Gaby Pasvan Riet, Thomas von Lüdinghausen, Natalia Gerakis und Irmela Boßler.

Nadine Schiffelholz

Nadine Schiffelholz

Nadine Schiffelholz wurde 1992 in Lauingen a. d. Donau geboren. Mit neun Jahren bekam sie ihren ersten Unterricht auf der Querflöte durch den Musikverein Violau von Marion Reitschuster, wo sie auch ein Jahr später mit Saxophon Unterricht begann. Ihre allgemeine Hochschulreife absolvierte sie auf dem St. Bonaventura-Gymnasium in Dillingen a. d. Donau im musischen Zweig. Zugegen erhielt sie unter anderem Querflötenunterricht von Sonja Lorenz und Pia Greenaway. Im Oktober 2013 begann Nadine ihr Studium der Elementaren Musikpädagogik am Leopold-Mozart-Zentrum Augsburg mit der Vertiefungsrichtung Klassenmusizieren bei Anna Karwath, Christiane Steffens und Ina Deutschländer-Bowler, welches im Sommer dieses Jahres abgeschlossen wurde. Derzeit studiert sie Hauptfach Querflöte im 2. Jahr bei Vreni Höß am Leopold-Mozart-Zentrum Augsburg. Im Mai 2014 wurde Nadine als Stipendiatin bei Yehudi Menuhin Live Music Now Augsburg e.V. aufgenommen, wodurch klassische Musik zu Menschen gebracht wird, denen es nicht mehr möglich ist auf Konzerte zu gehen, wie beispielsweise in Seniorenzentren, Kranken- oder Waisenhäusern. Nadine dirigiert die JuKaZinis, die Stammkapelle und die Jugendkapelle des Musikvereins Zusamaltheim, mit welchen sie im Juli 2015 den 22. überregionalen Jugendorchesterwettbewerb gewann. Die Leitung des Jugendorchesters der Harmoniemusik Welden wurde Nadine im September 2015 übergeben. Außerdem unterrichtet sie am St. Bonaventura-Gymnasium in Dillingen a. d. Donau Querflöte.

Xiuyan Cui

Xiuyan Cui

Xiuyan Cui ist im Jahr 1997 in Changchun in China geboren. Sie besuchte die Central Conservatory of Music Middle School, ein renommiertes musisches Gymnasium in China und war unter der Leitung von berühmten Pianistin Fang Yuan. Sie trat regelmäßig im NCPA und Beijing Concert Hall auf.

2012 gewann sie beim 57. Internationalen Grotrain-Steinway Klavierwettbewerb den 2. Preis und wurde im Jahr 2015 mit höchstem Ergebnis von der Hochschule für Musik und Theater München aufgenommen. Jetzt studiert sie in der Klasse von Prof. Michael Schäfer.

Benjamin Wittmann

Benjamin Wittmann

Benjamin Wittmann, geboren am 17. Mai 2002 und wohnhaft in Holzkirchen, war schon als Kleinkind fasziniert von der Gitarre. Zu seinem fünften Geburtstag wünschte er sich schließlich ein eigenes Instrument und wird seitdem von seinem Vater, Andreas Wittmann unterrichtet.

Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ nahm Benjamin zum ersten Mal im Alter von neun Jahren teil. Sowohl in der Wertung Gitarre Solo als auch in der Duowertung wurde er mehrmals mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Zusammen mit seiner Duopartnerin Patricia Richter nahm er im Jahr 2015 in der Wertung Gitarrenduo teil. Die beiden erzielten auf Bundesebene einen 1. Preis und wurden für ihre hervorragende Leistung sowohl mit einem Sonderpreis der EGTA (European Guitar Teachers Association), als auch vom Deutschen Musikrat ausgezeichnet. In den letzten Jahren sammelte Benjamin bei mehreren öffentlichen Auftritten Erfahrung als konzertierender Musiker.

Sophie und Vincent Neeb

Sophie und Vincent Neeb

Schon seit neun Jahren spielen Sophie und Vincent Neeb als Klavierduo zusammen und haben seitdem zahlreiche Preise gewonnen: Im November 2017 erhielten sie den „Primo Premio Assoluto“ und zahlreiche Sonderpreise beim Concorso pianistico internazionale Roma für Klavier vierhändig. Kurz zuvor wurden sie mit einem Stipendium der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung Stendal ausgezeichnet. Im Frühjahr des gleichen Jahres erspielten sie sich den Monterosa-Kawai-Preis in der Kategorie Kammermusik beim 18. Internationalen Musikwettbewerb Valsesia in Varallo, Italien. Im Jahr 2015 wurden sie mit dem WDR Klassikpreis der Stadt Münster ausgezeichnet. Anschließend erhielten sie den ersten Preis des Südwestdeutschen Kammermusikwettbewerbes in Bad Dürkheim. 2013 gewannen sie den Wettbewerb des internationalen Klavierduo-Festivals in Bad Herrenalb und traten dort mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim auf.

Neben den Erfolgen bei Wettbewerben haben sie als Duo schon zahlreiche Konzertabende gestaltet, unter anderem 2017 in der Internationalen Rheinberger Gesellschaft Liechtenstein und 2016 das Neujahrskonzert der deutschen Chopin-Gesellschaft in Darmstadt. Vincent und Sophie erhielten wichtige Impulse von führenden Klavierduos wie von Yaara Tal und Andreas Groethuysen und von Hans-Peter und Volker Stenzl.

Vincent Neeb begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel. Seit 2011 war er Jungstudent im Fach Klavier an der Münchner Hochschule für Musik und Theater bei Michaela Pühn. Seit Oktober 2016 studiert er dort Klavier bei Markus Bellheim sowie Mathematik an der LMU München.

Sophie Neeb begann ebenfalls im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierunterricht. Seit 2015 ist sie Jungstudentin an der Münchner Hochschule für Musik und Theater bei Michaela Pühn. Sie ist Schülerin des Pestalozzi-Gymnasiums München.