Münchner Banjoband: Night of the Banjos

FR 05.04.2019 | 20 Uhr | Musik | FoolsTheater

Die Münchner Banjoband, die zu den Besten ihrer Art in Deutschland und Europa gehört, spielt neben Evergreens der 20er Jahre auch Schlager, Jazz, Filmmusik, Skiffle-Songs, Rock’n Roll, Volksmusik sowie eigene Kompositionen. Mit dabei ist mit Hans Dengler auch ein waschechter Holzkirchner.


Dauer: ca. 140 Min. (inkl. Pause)
FR 05.04. | 20 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
regulär: 12 € | ermäßigt: 10 € | Abendkasse: 2 € Zuschlag
ermäßigt: Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Schon lange hat es sich bei den Freunden gepflegter und gediegener Banjomusik herumgesprochen: Frühlingszeit ist Banjozeit! Dann nämlich laden die rund zwanzig spielfreudigen Musikanten zum Banjokonzert, das nunmehr seit vielen Jahren fester Bestandteil auf dem Spielplan des FoolsTheaters ist.

Zum Reinschnuppern: Video… („Puttin‘ on the Style“)

Die Münchner Banjoband, die im letzten Jahr ihr Zehnjähriges feiern durfte, kommt mit fünfzehn Banjos, einem Waschbrett und einem Sousaphon. Unter den Banjos befinden sich die klassischen Tenor- und Plektrum-Banjos, Mandolinen-, Ukulele-, ein Five-String-, ein Cello- und auch ein Bass-Banjo.

Das Repertoire der Banjoband setzt sich aus Musik vieler Zeiträume und Stilrichtungen zusammen. Songs, meist aus Musicals oder Bühnenshows der 20er Jahre, bekannte Hits ebenso wie Evergreens von namhaften Komponisten, Schlager aus aller Welt, Jazz, Filmmusik, Skiffle-Songs, Rock’n Roll bis zur hin zur Volksmusik.

Aber auch die Eigenkompositionen der Gruppe können sich hören lassen. Viele dieser Stücke sind inzwischen auf zwei CDs gepresst.