Ricardo Volkert & Ensemble: In den Gassen und Tavernen des Südens

FR 12.04.2019 | 20 Uhr | Musik | FoolsTheater

Flamenco, Rumba & Balladen vom Feinsten! Mit rassiger Gitarre, ausdrucksvollem Tanz, virtuosem Violoncello und feurigem Gesang begeben sich Ricardo Volkert (Gitarre, Gesang, Geschichten), Jost H. Hecker (Cello) und „La Picarona“ (Tanz, Gesang) auf eine Reise, die durch Andalusien führt. Im Gepäck: traditioneller Flamenco, andalusische Volkslieder und wunderschöne Vertonungen spanischsprachiger Dichter.


Dauer: ca. 140 Min. (inkl. Pause)
FR 12.04. | 20 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
regulär: 21 € | ermäßigt: 18 € | Kinder (bis 14): 6 € | Abendkasse: 2 € Zuschlag
ermäßigt: Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Orte und Zeiten werden durchquert: Von den Tavernen und Gassen der Dörfer und Städte, von Granada, Cádiz und Sevilla geht es an die Strände und Gebirge Andalusiens, den Rucksack voller Romanzen, Rumba und Balladen. Die Geschichten stammen u.a. von Federico García Lorca, Pablo Neruda und Rafael Alberti.

Zum Reinschnuppern: Video… („Fiesta Flamenca“)

Weit jenseits ausgetretener Touristenpfade treffen Sie dabei auf eine magisch-poetische Bilderwelt, auf spannende Geschichten über Land und Leute, von der Vergangenheit ins Heute, Geschichten über Poeten und Banditen, Heilige und Sünder – Geschichten aus dem Süden Spaniens. Daraus formen Ricardo Volkert und seine Künstlerkollegen ein Klanggemälde aus bittersüßer Sinnlichkeit, purer Lebensfreude und Leidenschaft. Kenntnisreich, humorvoll und kurzweilig moderiert Ricardo Volkert den Abend.

„Das Beeindruckende an der Kunst des Gitarristen Ricardo Volkert ist, dass er nicht einfach nur spanische Lyrik mit seinem virtuosen Saitenspiel ummantelt. Dieser Musiker schafft vielmehr mit großer Sensibilität und viel Gespür für die tiefe spanische Seele eine stimmige und immer überzeugende Einheit aus spanischsprachiger Poesie sowie eigener musikalischer Gestaltung.“ (Süddeutsche Zeitung)


Ricardo Volkert
Der am Ammersee lebende Künstler verbrachte lange Zeit in Andalusien und gehört zu den führenden Flamenco-Gitarristen in Deutschland. Ricardo Volkert ist Gründer und Kopf der bekannten Flamenco-Formationen Shurano, Amor! Amor! Amor! und Locos por la Rumba. Der mehrfache Preisträger internationaler Songwettbewerbe bestreitet seit 1990 Auftritte im In- und Ausland (Brasilien, Spanien, Österreich, Italien) und wirkt als Sprecher und Musiker bei Fernseh- und Hörbuchproduktionen mit. Große Aufmerksamkeit erhalten seine Vertonungen spanischer und lateinamerikanischer Poesie.

Jost H. Hecker
Der ausdrucksstarke Cellist tourte über drei Jahrzehnte mit dem Modern String Quartet um die Welt. Das MSQ gehört zu den prägenden Ensembles der europäischen Crossover-Szene und arbeitete u.a. mit Musikern wie Joan Baez, Mercedes Sosa, Konstantin Wecker, Charlie Mariano oder Klaus Doldinger zusammen. Die bekannten Schauspieler Gert Anthoff und Michael Lerchenberg begleitet Jost H. Hecker bei ihren literarischen Soloprogrammen. Darüber hinaus hat er feste Engagements am Münchner Residenztheater und an den Kammerspielen.

La Picarona
Die Flamencokünstlerin ging bei den bedeutendsten Maestros des Flamenco in die Lehre. Sie absolviert Auftritte in ganz Europa. Die spanische Bezeichnung „La Picarona” bedeutet, so viel wie „die Schelmische, die Freche” und bezieht sich in erster Linie auf den Umgang mit Männern. Dieser Name wurde „La Picarona” von Antonio „El Pipa”, einem international bekannten Flamencotänzer aus Jerez, verliehen. Mit „Fiesta del Encanto“ hat sie eine viel beachtete Flamenco-CD aufgenommen.