Schöner scheitern mit Ringelnatz

THEATER | SA 01.07.2017 | FoolsTheater

Das gefeierte Gastspiel aus Berlin: HEIKE FEIST & ANDREAS NICKL haben sich auf die Fahne geschrieben, zu versagen. Aber: Sie wollen schöner Scheitern. Denn jedes Scheitern ist auch eine Chance! Ein besonderer Theaterabend mit Papier.

  SA 01.07. | 20 Uhr | Karten |   Es gibt noch Karten!
21 € | erm.: 18 € | Kinder (bis 14): 6 € | Abendkasse: plus 2 € | ermäßigt: Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Video

  Video anschauen

Sind Sie auch schon mal auf die Schnauze geflogen? Ist Ihnen der Weihnachtsbraten angebrannt? Steckte Ihr Wohnungsschlüssel innen und sie befanden sich draußen? Hatten Sie auch schon mal „Hund“ am Schuh? Es gibt Tage, da ist einfach komplett der Wurm drin.

Heike Feist und Andreas Nickl kennen das. Deshalb haben sie sich auf die Fahne geschrieben, zu versagen. Aber: Sie wollen schöner Scheitern. Und deshalb haben sie sich jemanden an die Seite geholt, einen kleinen Mann mit vorstehendem Kinn, großer Nase und noch größerer Phantasie: Joachim Ringelnatz. Der großartige Dichter beherrschte das Scheitern und Wiederaufstehen bestens. Denn jedes Scheitern ist auch eine Chance; hinter jeder verpassten Ausfahrt kann ein Lächeln lauern.

„Grandios“ (Südwest Presse)

Sehr kurzweilig werden markante Stationen seines Lebens sowie die Beziehung zu „Muschelkalk“ – seiner Frau – beleuchtet und auch manches Unbekannte zu Tage gefördert. Lassen Sie sich verführen mit Ringelnatz’schem Blick auf die Welt des Scheiterns zu schauen. Der Blick eines großes Kindes und Genies – das allzu oft als verträumter Spinner und alberner Spaßvogel verkannt wurde.

Was so schon nach einem besonderen Theaterabend klingt, wird durch die „Staffage“ noch ungewöhnlicher: Die Schauspieler Heike Feist und Andreas Nickl agieren mit Papierrequisiten und -kostümen.