Christof Jauernig: Gedanken verloren – Unthinking

FR 29.03.2019 | 20 Uhr | Vortrag & Musik | FoolsTheater

Aus der Reihe „Anders wachsen“: Vom Analyst, der ging, um die Welt mit dem Herzen zu sehen – eine Aufbruchsgeschichte in Worten, Fotografien und Pianoklängen. Erlebt, erzählt, fotografiert und eingespielt von Christof Jauernig. Der ehemalige Analyst hatte genug, brach aus dem Hamsterrad aus, schmiss seinen Job und reiste ein halbes Jahr lang mit dem Rucksack durch Südostasien. Jetzt nimmt er seine Gäste mit auf diese Reise, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise, hinein in eine neue Verbindung mit sich selbst und in die Schönheit des Moments.


Dauer: ca. 90 Min. (ohne Pause)
FR 29.03. | 20 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
regulär: 12 € | ermäßigt: 10 €

Christof Jauernig ist Betriebswirt und arbeitete viele Jahre in Frankfurt/Main als Analyst in einer Unternehmensberatung für Banken. Schleichend kam ihm die innere Verbindung zu seinem kopflastigen Job und dem rauen gewinnorientierten Arbeitsumfeld abhanden. Was er tat, erschien ihm nur noch sinnlos. Den Mut, sich von seinem ihm fremd gewordenen Beruf und dem täglichen Lauf im Hamsterrad zu verabschieden, fasste er jedoch erst, als seine inneren Widerstände übergroß geworden waren.

Zum Reinschnuppern: Video…

Bald darauf bricht er auf eine sechsmonatige Rucksackreise durch Südostasien auf. Sie führt ihn, entlang zauberhafter Natur und eindrucksvoller Begegnungen, in eine neue Verbindung mit der Welt, zurück zu sich selbst, und immer weiter hinaus aus dem Gedankenkarussell, hinein in die Fülle des jetzigen Augenblicks.

Christof Jauernig nimmt seine Gäste mit auf diese Rucksacktour, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien rezitiert er Texte, die unterwegs entstanden sind. Sie erzählen von seiner Reise, aber ebenso vom Hören auf die innere Stimme, dem Ausbrechen aus ungesunden Routinen, der Entmachtung von Intellekt und Wertung, der Wiederentdeckung der von Analyse und Bewertung getrübten Schönheit der Welt, und davon, jeden Moment zu würdigen.

Es entfaltet sich eine Melange aus Fotografien, erzählten Reiseszenen und lyrischen Stimmungsbildern, untermalt von seinen eigens hierfür eingespielten Piano-Improvisationen. Ein stimmungsvoller, höchstpersönlicher Abend, der zum Innehalten einlädt. Im Anschluss ist Gelegenheit für Fragen und Gespräch.