ensemble peripher: Die Tür nebenan

ab DO 25.10.2018 | 19.30 Uhr | Theater | FoolsTheater

Fabrice Roger-Lacans spritzige Komödie voller Witz und einer Prise Sentiment garantiert einen vergnüglichen Theaterabend mit einem (unerwarteten?) Happy End. Neben Lokalmatadorin Lydia Starkulla ist Bernd Berleb erstmals auf der Bühne des FoolsTheaters zu sehen.


MI 26.12. | 20 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
DO 27.12. | 19.30 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
regulär: 16 € | ermäßigt: 14 € | Kinder (bis 14): 6 € | Abendkasse: 2 € Zuschlag
Theatertag (27.12.): 12 € | ermäßigt: 10 € | Kinder (bis 14): 6 €
ermäßigt: Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

SIE ist Psychologin, liebt die Ruhe und tut sich mit den meisten Mitmenschen ein wenig schwer. ER ist Marketingchef, liebt laute Musik, hat seine Karriere fest im Blick und sprudelt nur so vor Positivität. BEIDE wohnen Tür an Tür auf dem selben Stockwerk – und hassen sich inbrünstig.

In ihrer Freizeit suchen beide nach der großen Liebe. Gar nicht so einfach, jemanden zu finden! Was gibt man über sich preis und wie beschreibt man sich selbst? Ehrlich oder wie in der Werbung?

„Theater voller Energie und Witz (…) ein Herbst-Highlight“ (Holzkirchner Merkur)

Und wenn man sich jetzt unter tausenden den oder die eine/n aussuchen kann, was will man denn dann auf alle Fälle? Wie soll so ein perfekter Partner sein? Auf jeden Fall das Gegenteil von diesem bekloppten Nachbarn! Gut, dass wenigstens das klar ist…

Es spielen: Lydia Starkulla und Bernd Berleb
Regie: Christiane Ahlhelm


Die Produktion wird gefördert vom Bezirk Oberbayern.


Lydia Starkulla, 1978 in Rosenheim geboren, studierte Schauspiel an der „Theaterwerkstatt“ in Berlin. Sie arbeitet freiberuflich als Schauspielerin, Sprecherin und Regisseurin. Im Moment pendelt sie zwischen Berlin und Bayern für verschiedene Projekte auf und hinter der Bühne. Im KULTUR im Oberbräu ist sie u.a. als „Fräulein Brehm“ zu sehen und arbeitet als Regisseurin für das Holzkirchner Komödchen und das Fools-Ensemble. 2014 hat sie das ensemble peripher mitgegründet, das „anspruchsvolles Theater mit frechem Weitblick und weiblicher Weltsicht in die Peripherie bringt“.


Bernd Berleb, geboren in München, studierte am Schauspielstudio München. Er arbeitet als Schauspieler, Maler und Fotograf. Bis August 2018 war er festes Ensemblemitglied am Landestheater Dinkelsbühl. Dort erhielt er für die Darstellung des gelähmten Philippe aus „Ziemlich beste Freunde“ den FLZ-Theaterpreis. Zuletzt spielte er bei den Sommerfestspielen Dinkelsbühl den Kaleu in „Das Boot“ und Bertie in „The King’s speech“.