medlz: Heimspiel

SA 30.03.2019 | 20 Uhr | Musik | Festsaal

In ihrem neuen Programm widmet sich die beste weibliche A-cappella-Pop-Band Europas der deutschen Sprache. Die medlz lassen alte Schlager genauso aufleben wie Schillers „Ode an die Freude“ oder Hits von den Prinzen, von Wir sind Helden, Herbert Grönemeyer, Udo Jürgens oder auch Clueso und Rammstein. Berührend, kurzweilig und unterhaltsam. medlz eben.


Dauer: ca. 130 Min. (inkl. Pause)
SA 30.03. | 20 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
regulär: 24 € | ermäßigt: 21 € | Kinder (bis 14): 6 € | Abendkasse: 2 € Zuschlag
ermäßigt: Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Das neue Programm der vier Dresdnerinnen Sabine, Nelly, Joyce und Silvana ist eine Liebeserklärung an die deutsche Sprache: Die Schlager, Lieder und Songs, die sie mit ihren großartigen Stimmen in einer einmaligen Bühnenshow präsentieren, singen sie allesamt auf Deutsch.

Zum Reinschnuppern: Video… („medlz singen deutsch“)

Musikalisch wie inhaltlich zeigen sie ihrem Publikum, wie vielfältig unsere Muttersprache ist und lassen alte Schlager der Wirtschaftswunderzeit genauso aufleben wie Schillers „Ode an die Freude“ oder Hits von den Prinzen. Natürlich dürfen auch Namen wie Herbert Grönemeyer, Wir sind Helden und Udo Jürgens genauso wenig fehlen wie SEEED, Clueso und Rammstein. Darüber hinaus gibt es auch wieder eigene Songs der Band zu hören.


Kennen lernten sich die damals fünf Dresdnerinnen Sabine, Nelly, Maria, Lydia und Silvana im Philharmonischen Kinderchor Dresden, in dem sie zehn Jahre lang ihr Handwerk erlernten und die Liebe zur A-cappella-Musik entdeckten. Unter dem Namen „nonets“ machten sie sich seit 1999 einen Namen. Als medlz geht es seit 2005 mit den sympathischen Dresdnerinnen noch steiler bergauf. Zahlreiche umjubelte Konzerte (auch bei uns im Festsaal), Alben und diverse Auszeichnungen bezeugen dies eindrucksvoll.

Foto: Robert Jentzsch | www.rjphoto.de