Salonorchester Bad Wiessee: Neujahrskonzert

SA 05.01.2019 | 20 Uhr | Klassik | Festsaal

Der Holzkirchner Kultur e.V. lädt zum Neujahrskonzert ein: Das Profi-Orchester von Timm Tzschaschel lässt im Festsaal gemeinsam mit der Sopranistin Elisabeth Artmeier musikalisch die Korken knallen.


SA 05.01. | 20 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
regulär: 21 € | ermäßigt: 18 € | Kinder (bis 14): 6 € | Abendkasse: 2 € Zuschlag
ermäßigt: Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Als stimmigen und stimmungsvollen Einstieg ins neue Jahr überreicht Ihnen das traditionsreiche Salonorchester Bad Wiessee einen bunten Strauß voller beschwingter Musik. Geleitet wird das mit internationalen Musikern von Rang besetzte Ensemble von Timm Tzschaschel.

Angelehnt an das ruhmreiche Wiener Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker erklingen unsterbliche Melodien etwa von Joseph Lanner, Johann Strauß, Emmerich Kálmán und Franz Léhar. Freuen Sie sich auf Melodien aus der „Fledermaus“ oder der „Czárdásfürstin“, auf „Wiener Blut“ oder den „Donauwalzer“. Mit tänzerischen Melodien aus dem reichen Repertoire der Strauß-Dynastie und deren Zeitgenossen möchte dieses Konzert Freude und Optimismus für das neue Jahr geben.

Für den gesanglichen Teil des Programms sorgt die bekannte und auch in unserem Hause gern gesehene bzw. gehörte Sopranistin Elisabeth Artmeier. Vom Flügel aus führt Timm Tzschaschel als humorvoller Moderator mit leichter Hand durch das festliche Konzert.


Elisabeth Artmeier studierte Sologesang und Operndarstellung an der Hochschule für Musik in München. Sie erhielt das Diplom sowohl zur staatlich geprüften Opernsängerin, als auch zur staatlich geprüften Musiklehrerin. Als lyrischer Sopran war sie für mehrere Jahre fest an verschiedenen Schweizer Theatern engagiert, danach Solistin im Ensemble des Freien Landestheaters Bayern. Gastauftritte an verschiedenen Bühnen in Deutschland und Österreich sowie vielseitige Konzerttätigkeiten mit verschiedenen Münchner Orchestern wechseln sich ab.


Timm Tzschaschel wurde in Berlin geboren. Nach seinem Studium an der Musikhochschule Köln war er 16 Jahre lang Dirigent an verschiedenen Opernhäusern, darunter Lübeck, Stuttgart und Wien. Gastspiele als Dirigent und Pianist, besonders als Liedbegleiter unter anderem bei Meisterkursen in der Schweiz und Österreich (Mozarteum Salzburg), führten ihn u.a. in die USA, nach Vietnam, Mazedonien, Usbekistan und Singapur. Von 1991 bis 1994 war er Musikdirektor des Bangkok Symphony Orchestra in Thailand. Seit 1985 lebt Timm Tzschaschel in Schliersee. Beim Salonorchester Bad Wiessee fungiert er als Dirigent, Pianist, Komponist, Arrangeur und Moderator.