Theater Zitadelle: Die Weihnachtsgans Auguste

ab FR 23.11.2018 | 18 Uhr | Kids (ab 5) | FoolsTheater

Ein außergewöhnliches Gastspiel aus Berlin für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie! Die Macher der „Berliner Stadtmusikanten“ sind wieder da! Mit einer herausragenden Inszenierung, die für den Theaterpreis „Ikarus“ nominiert wurde.


FR 23.11. | 18 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
SA 24.11. | 16 Uhr | Karten | Es gibt noch Karten
regulär: 13 € | ermäßigt: 11 € | Kinder (bis 14): 8 €
ermäßigt: Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Freut euch auf eine herausragende Inszenierung des vielfach ausgezeichneten Berliner Puppentheaters für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, das im FoolsTheater bereits mit den „Berliner Stadtmusikanten“ begeistert hat.

An einem Tag im November kauft Herr Löwenhaupt eine lebendige Gans, die am Weihnachtsabend mit Rotkraut und gedünsteten Äpfeln auf den Tisch kommen soll. Aber dann geschehen unvorhergesehene Dinge. Die wunderschöne Weihnachtsgeschichte von Friedrich Wolf erzählt, warum Familie Löwenhaupt schließlich Pullover in Gänsegröße strickt.

Ein Stück, das Klein und Groß weihnachtlich stimmt – auch mit der Frage, was denn nun das Wichtigste sei an diesem lang ersehnten Abend: Trubel, Prunk und Festtagsschmaus oder Herzlichkeit, Respekt und Familiensinn.

Zum Reinschnuppern: Video…

„Die Weihnachtsgans Auguste“ ist ein für das DDR-Fernsehen produzierter Kinderfilm aus dem Jahr 1988 und beruht auf dem gleichnamigen Märchen von Friedrich Wolf. Neben dieser Verfilmung wurde es auch als Hörspiel (1959), als Fernsehspiel (1979), als Puppentrickfilm (1985) sowie als Theaterstück umgesetzt. Friedrich Wolf (1888–1953) war zur Weimarer Zeit ein hochpolitischer Autor, leidenschaftlicher Arzt, Vegetarier und bekennender Kommunist. 1946 schrieb er seine Märchen für große und kleine Kinder, in denen auch „Die Weihnachtsgans Auguste“ zu finden ist, eine der beliebtesten Weihnachtsgeschichten.


Das Berliner Theater Zitadelle ist ein Juwel im Hauptstadttrubel: Familiengeführt, offen für neue Impulse, in der Spandauer Altstadt gut verankert und gern gesehener Gast auf internationalen Festivals. Seit 1996 hat die von Regina und Ralf Wagner 1986 gegründete Puppenbühne in der Spandauer Zitadelle ihr Domizil und erhielt so ihren Namen. Das Theater Zitadelle war bereits auf diversen Festivals im In- und Ausland eingeladen. Die Überschreitung der Grenzen zwischen Puppen- und Schauspiel gekoppelt mit originellen Spielideen sowie Witz und Ironie geben den Inszenierungen ihren ganz eigenen Charme.