VORVERKAUF AB ENDE JULI

Peter Grandl: Höllenfeuer

DO 07.11.2024 | 20 Uhr

Islamistischer Terror mitten in Deutschland – und ein Staat am Abgrund​: Peter Grandl, Gewinner des Politikkrimipreises 2023 der Heinrich Böll Stiftung, präsentiert im Fools seinen neuen Thriller. Heiner Lauterbach lobt: „Für mich eine absolute Leseempfehlung.“ Und Heio von Stetten meint: „Atemberaubend spannend. Hammer!“ 

München, 12. September 2022: Es ist ein sonniger Morgen, als in der U-Bahn der Linie 6 ein Islamist einen grauenvollen Anschlag verübt. Mehr als 300 Menschen sterben. Während die Stadt im Ausnahmezustand ist und die Welt entsetzt nach Deutschland blickt, arbeiten im Hintergrund Behörden und Polizei fieberhaft zusammen, um die Hintermänner zu fassen und einen weiteren Anschlag zu verhindern.

Die Ermittlung für die Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe leitet Erster Hauptkommissar Torge Prager. Sein Hauptverdächtiger ist der syrische Arzt Laid Abaaoud, doch Torge kann den Verdacht nur bestätigen, wenn er das Gesetz bricht. Ausgerechnet die große, unglückliche Liebe seines Lebens und Tochter des Innenministers, Oberregierungsrätin Antonia Himmel, glaubt an Laids Unschuld. Was beiden beinahe entgeht: Antonias Vater, Martin Himmel, sollte sich an jenem Morgen in der U-Bahn befinden. Galt der Anschlag etwa ihm? Wird es einen zweiten geben?

„Peter Grandl erschafft in seinem neuen Thriller ein Szenario, das unsere schlimmsten Albträume übersteigt und dennoch durch und durch real wirkt. Für mich eine absolute Leseempfehlung.“ (Heiner Lauterbach)

„Vielschichtig Charaktere, erschreckend wirklichkeitsnah, atemberaubend spannend. ›Höllenfeuer‹ von Peter Grandl hat alles, was man von einem sehr guten Thriller erwartet. Hammer!“ (Heio von Stetten)

Regulär 16 €
Ermäßigt* 14 €
Kinder & Jugendliche (-18 Jahre) 12 €

*Azubi, Studierende, Schwerbehinderte, Ehrenamtkarte