DO
15.10.

Freddy Kempf: Klaviersolo

DO 15.10.2020 | 19.30 Uhr | Klassik | Festsaal

Nur noch wenige Karten!

Der Weltklasse-Pianist zeigt sein herausragendes Können im Festsaal! Der Wahl-Holzkirchner spielt zum 250-jährigen Jubiläum des großen Komponisten Ludwig van Beethoven einige seiner Werke: die „Mondscheinsonate“ (Sonate in cis-moll, Opus 27 Nr. 2 - 15"), „Appassionata“ (Sonate in f-moll, Opus 57 - 25"), die Sonate in E-Dur, Opus 109 - 20" sowie die Sonate in c-moll, Opus 111 - 25".

Ludwig van Beethoven (getauft am 17.12.1770 in Bonn) gilt als einer der bedeutendsten Komponisten schlechthin. Er führte die Wiener Klassik zu ihrer höchsten Entwicklung und bereitete der Musik der Romantik den Weg. Zu Beginn seiner musikalischen Karriere machte sich Beethoven zunächst als Klaviervirtuose einen Namen, zu dessen Stärken das freie Improvisieren gehörte.

„Kempf is a pianist in a million… the incredible definition of Rachmaninov’s inner filigree which emerges all the clearer for a refusal to use the sustaining pedal to blur the sound… his colossal but perfect weight simply stuns.“ (The Arts Desk)

1977 in London geboren, debütierte Freddy Kempf im Alter von acht Jahren mit dem Royal Philharmonic Orchestra. 1992 wurde er als „BBC Young Musician of the Year“ ausgezeichnet. Für Aufregung sorgte 1998 sein dritter Platz bei der Tchaikovsky International Piano Competition in Moskau. Das Publikum, das ihn als Favoriten sah, protestierte lautstark, die russische Presse ernannte ihn zum „Helden des Wettbewerbs“.

Freddy Kempf arbeitet mit zahlreichen namhaften Dirigenten zusammen wie Järvi, Dutoit, Sawallisch, Sanderling, Chailly, Ashkenazy, Petrenko, Oramo, Davis, Belohlavek, Temirkanov, Altinogl und Dausgaard und spielt mit den renommiertesten Orchestern der Welt, etwa dem Royal Philharmonic Orchestra, London Philharmonia, City of Birmingham Orchestra, Gothenburg Symphony Orchestra, Bergen Philharmonic, La Scala Philharmonic, San Francisco Symphony, Philadelphia Orchestra, NHK Symphony, St. Petersburg Philharmonic, Moscow State Symphony Orchestra, Orquesta Filarmonica de Buenos Aires und den Dresdner Philharmonikern.

Zu den Highlights seiner Karriere gehören der Auftritt bei den BBC Proms sowie eine ausgiebige Asien-Tour mit Konzerten im Seoul Arts Centre, dem PyeongChang Chamber Music Festival in Südkorea und der Esplanade Concert Hall in Singapur.

Freddy Kempf lebt mit seiner Frau Katja Lämmermann (Violinistin und Konzertmeisterin am Gärtnerplatztheater) und seinen Kindern in Holzkirchen. Er spricht fließend Deutsch, Englisch, Russisch, Französisch und Japanisch und „etwas“ Italienisch, Koreanisch, Spanisch, Mandarin, Portugiesisch und Serbisch.

Aufgrund des Mindestabstands sind weniger Sitzplätze verfügbar. Bitte wählen Sie im Ticketsystem die Anzahl Ihrer Karten. Am Saaleingang werden Ihnen von unserem Servicepersonal Ihre Plätze zugewiesen. Zwischen den von Ihnen bestellten Plätzen ist kein Mindestabstand, zu den Plätzen der anderen Besucher gibt es einen Sicherheitsabstand von 1,50 m. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln unseres Hauses.

Videos

Preise

regulär 24 €
ermäßigt 21 €
Jugendliche (bis 18) 10 €
Abendkasse Zuschlag: 2 €