AUSVERKAUFT

Holzkirchner Komödchen: Der Unschuldsengel

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

SO 21.04.2024 | 18 Uhr | FoolsTheater

Foto: Manfred Lehner

Ein Entrümpeler und Kunstfälscher und eine Dame aus bester Gesellschaft bilden eine Schicksalsgemeinschaft in der Komödie „Der Unschuldsengel“ von Cornelia Willinger.

„Kurzweilig und amüsant, mit feinen Seitenhieben und von Anfang bis Ende von der Spielfreude und dem Können des Teams getragen“ (Merkur) – „Zutiefst bayrisch, kurzweilig und kommt mit so viel hintersinnigem Witz daher, dass es eigentlich nicht möglich ist, nicht zu lachen” (KulturVision)

Pauli Engel, Entrümpeler und Kunstfälscher, wurschtelt sich unbürokratisch, bayerisch und brummig durch sein turbulentes Leben. Julika Reinhardt, Dame aus bester Gesellschaft, die versucht ihr Lebenschaos mit einem Sprung in die Isar zu beenden, wacht stattdessen in Paulis chaotischer Werkstatt auf.

Eine Schicksalsgemeinschaft entsteht und beide profitieren auf skurrile Art und Weise vom anderen, haben sie doch jeweils gut gehütete Geheimnisse und ein ähnliches Interesse, der Polizei aus dem Weg zu gehen. Eine zwielichtige Antiquitätenhändlerin, eine neugierige Nachbarin, ein ehrgeiziger Kommissar, ein schlauer Polizist und eine äußerst spitzfindige Politesse gehen bald in Paulis Werkstatt ein und aus und versuchen die Geheimnisse von Julika und Pauli aufzudecken.

Gut, dass falsche Identitäten, Notlügen, Versteckspiele und lustvolle Streitereien in Paulis und Julikas Repertoire eine leichte Übung sind.

Es spielen: Jochen Geipel (Pauli Engel), Monika Stahuber-Tóth (Julika Reinhardt), Gisela Emmi Riedl (Die Nachbarin), Renate Grötsch (Die Antiquitätenhändlerin), Karl Jakob (Der Kommissar), Steffi Wagner (Die Politesse), Markus Stahuber (Der Polizist)
Regie: Lydia Starkulla

Preise

Vollzahler 16 €
Ermäßigt* 14 €
Jugendliche (13-18 Jahre) 10 €
Kinder (3-12 Jahre) 8 €
Abendkasse Zuschlag: +2 €

*Azubi, Studierende, Schwerbehinderte, Ehrenamtkarte