DO
07.05.

Leo Meixner & Band: CubaBoarisch 2.0

DO 07.05.2020 | 20 Uhr | Musik | Neu im Vorverkauf | Festsaal

10 Jahre KULTUR im Oberbräu - Unser Geburtstags-Special im Mai.

Die neue Live-Sensation! Für Leo Meixner haben Kuba und Bayern eine Menge gemeinsam. Zumindest musikalisch. Das beweist der bayerische Vollblut-Musiker schon seit knapp 20 Jahren. Zuerst mit seiner ersten Band „Die CubaBoarischen“, die sein Vater geprägt hat, und nun mit seiner neuen Formation: Mit CubaBoarisch 2.0 mischt er die flotten kubanischen Rhythmen mit den kernigen bayerischen und würzt das Ganze mit Einflüssen aus Pop und Rap. Einen Glanzpunkt setzt auch gleich das Vorprogramm: Ab 19.30 Uhr spielt der Oimara, Bayerns lässigster Musikkabarettist, im Festsaal.

Ob Salsa, Son oder Landler – Leo Meixner, ehemaliger Sänger der gefeierten CubaBoarischen, ist zwar in Bayern daheim, aber durch seine vielen Reisen nach Kuba musikalisch auch dort groß geworden. Als jüngster Spross der Band brachte er frischen Wind und einen jugendlichen Einfluss aus Pop und Rap mit auf die Bühne. 

Jetzt ist die Zeit reif für einen neuen kreativen, musikalischen Cocktail aus Rum, Pop und Bavaria. Nach der Abschiedstour der CubaBoarischen macht sich Leo Meixner mit seinem eigenen Projekt CubaBoarisch 2.0 auf die Reise. Mit auf der Bühne: die schon von den Fans heiß geliebte Sängerin Yinet. Im Duo lassen die beiden ihre Seelen verschmelzen: die bayerische mit der kubanischen. 

Dabei zieht Leo Meixner alle Register, singt und spielt Posaune, Diatonische , Gitarre und Percussion. Marinus Wagner und Philipp Treichl blasen dazu virtuos einen bayerisch-südamerikanischen Marsch, Boris von Johnson heizt mit flotten Latin-Rhythmen an der Percussion die Stimmung an, Csaba Schmitz lässt seine Drumsticks dazu tanzen, während der coole und erdig-alpine Groove von Funk- und Soul-Bassist Bernhard Lackner direkt in die Hüfte geht. 

So fließen derzeit im Chiemgau die Wasser der Alpenseen mit denen von Karibik und Pazifik zusammen und sprudeln einen frischen Wellengang daher, auf dem sich herrlich surfen lässt.

Glanzpunkt im Vorprogramm: der Oimara

Foto: Severin Schweiger

Der Oimara ist da! Direkt von der Alm am Tegernsee, wo er aufgewachsen ist, kommt Bayerns lässigster Musikkabarettist herabgestiegen und haut dem Publikum mit seinem schrägen Charme eine vogelwilde Impro-Show um die Ohren. Getragen von den Vibes des Publikums lässt sich der Hafner Beni (so steht’s in seinem Pass) treiben und besingt alles, was das Leben ihm bietet, von seinem Lieblingsgetränk, dem „Bierle in der Sun“ und seinem Lieblingskleidungsstück, der „Lederhosn“ bis hin zur politischen Weltlage („Es sitzt ein Depp im Weißen Haus“). Dazwischen improvisiert der Oimara singend und erzählend Geschichten, die das Leben so spielt (oder spielen könnte). Seine Live-Qualitäten konnte der 27-Jährige bereits auf diversen Festivals sowie bei Auftritten im „Vereinsheim“, bei „Nuhr ab 18“ sowie als Support von LaBrassBanda unter Beweis stellen.

Videos

Preise

regulär 25 €
ermäßigt* 22 €
Jugendliche (bis 18) 10 €
Kinder (bis 14) 6 €
Abendkasse Zuschlag: 2 €

*Kulturkarte, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte