DO
31.12.

Freies Landestheater Bayern · Fools-Ensemble: Hallelujah

DO 31.12.2020 | 20 Uhr | Theater | FoolsTheater

Silvester-Special mit Theater und Menü. Vorverkauf ab Ende November.

Wer kommt in den Himmel? Wer nicht? Vor dem Himmel herrscht große Aufregung, selbst der recht gelassene Petrus ist aus dem Häuschen: Sind etwa welche in den Himmel gelangt, die da gar nicht hineingehören? Ein kraftvoll-bayerisches Stück aus der Feder von Gerhard Loew, durchflochten mit unsterblichen Melodien von Mozart, Verdi, Offenbach, Bizet und Grieg. Zusätzlich zum Theatervergnügen im Fools wird ein festliches Menü im KulturCafe serviert.

Foto: Pixel2013 / Pixabay

Wer wünscht sich nicht ein freundliches Willkommen am Himmelstor, wenn er es einmal bis dahin hinaufgeschafft haben sollte. Petrus, der Wächter, der Fels, aber der auch nicht ganz Unfehlbare, wie wir aus der Apostelgeschichte wissen, war einmal unaufmerksam. Es schlich sich einer an ihm vorbei in den Himmel hinein, der dort absolut nochts verloren hatte: Gustavo Broccoli, ein Zuhälter, ein Gangster, ein Mafioso.

Gut getarnt in der Kutte des Heiligen Franz von Assisi schmuggelte er sich am himmlischen Pförtner vorbei und wäre fast im dortigen Alltagsbetrieb untergetaucht, wenn ihn nicht eine seiner früheren Prostituierten , Rosetta, noch rechtzeitig erkannt hätte. Petrus wird durch ihre Mitteilung aus seiner Bierruhe gerissen und versetzt den Vorhimmel – in dem das Stück spielt – in hektische Betriebsamkeit.

Natürlich gelingt es ihm, den Bösewicht dingfest zu machen und aus dem Himmel zu entfernen, aber die Schwierigkeiten sind damit noch nicht ausgestanden. Die eigentlichen Empfänger des Gangsters, die Abteilung Luzifer, weigert sich diesen abzuholen.

Mit Hilfe der weisen, aber auch gestressten Mutter Erde und Oleander, eines handgezuckerten Engels in Ausbildung, gelingt es die himmlische Ordnung schließlich wiederherzustellen.

„Hallelujah“ ist eine himmlische Burleske, durchflochten mit der Musik großer, klassischer Komponisten, die gewiss alle längst im Himmel weilen und hoffentlich ein Ohr zudrücken, wenn sie ihre unsterblichen Melodien, mit kraftbayerischen Texten versehen, aus den Kehlen der Schauspieler ertönen hören. Hallelujah!

Es spielen: Alois Böhm (Petrus), Bernd Schmidt (Oleander), Cathrin Paul (Rosetta), Andrea Rosskopf (Mutter Erde) und Henry Sepulveda (Broccoli).
Regie und Buch: Gerhard Loew

Mehr zum Silvestermenü erfahren Sie bis Ende November an dieser Stelle.

Aufgrund des Mindestabstands sind weniger Sitzplätze verfügbar. Bitte wählen Sie im Ticketsystem die Anzahl Ihrer Karten. Am Saaleingang werden Ihnen von unserem Servicepersonal Ihre Plätze zugewiesen. Zwischen den von Ihnen bestellten Plätzen ist kein Mindestabstand, zu den Plätzen der anderen Besucher gibt es einen Sicherheitsabstand von 1,50 m. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln unseres Hauses.

Hinweis: Es gibt derzeit keine Ermäßigung mit der Kulturkarte. Für Inhaber der Kulturkarte: Die Jahresgebühr wird aktuell nicht erhoben.